Arschloch gesprengt! Mein erster Anal Fist Versuch

Bei Sex probiere ich gerne mal etwas Neues aus, denn es gibt für mich nichts Schlimmeres, als langweiligen Sex mit Blümchen. Wenn ich beim Masturbieren so richtig in Fahrt bin, kenne ich wirklich keine Tabus mehr. Aber heute wollte ich meinen Freund zu einem Sex Experiment auffordern und er wusste nichts von seinem Glück. Da wir in letzter Zeit eher selten zum Ficken gekommen waren, wurde es endlich nochmal Zeit für etwas Sex Abwechslung. Ich wollte ihn heute direkt bei der Begrüßung überraschen und legte mich schon vor seiner Ankunft nackt auf unser Bett. Mit einem Finger im Arsch machte ich einerseits meinen Arsch fickfertig und andererseits staunte mein Freund bei seiner Ankunft nicht schlecht. „Na mein versautes Anal Luder, willst du mal wieder einen Arschfick“? Und wie ich das wollte. Arschloch gesprengt! Mein erster Anal Fist Versuch genau das wollte ich. Deswegen sagte ich zu meinem Schatz: “Bitte fiste mir meinen Arsch und dehne meine Rosette“! Sein Blick war göttlich und ich glaube er dachte, ich will ihn verarschen. Aber ich presste meinen Arsch weit auseinander und wollte endlich gestopft werden.

Arschloch gesprengt! Mein erster Anal Fist Versuch

Eine Faust im Arsch ist befriedigend

Mein Freund war immer noch etwas unsicher, aber er ließ sich auf meine analen Spielchen ein. Es blieb ihm ja auch nichts Anderes übrig. Mit seinen Fingern dehnte er mir den Arsch und ich genoss jede einzelne Regung. Doch dann wurde es etwas enger in meinem Popo. Mein Freund nahm mehr Finger und stopfte meinen Arsch mit seinen drei Fingern. Schon diese extreme Dehnung war etwas gewöhnungsbedürftig. Doch ich wollte den Anal Fist und sollte ihn auch kriegen. Denn nun hörte ich genau, wie sich mein Freund die Faust schmierte. Er wollte also mit der Faust hinein. Natürlich ging das nur mit genügend Gleitgel. Ob er es wohl heute schaffen würde? Schließlich brauchte ein Fisting Fick etwas Vorbereitung.

So bereitet man den Fisting Fick vor:

  • 1. Arsch fingern
  • 2. Einen Analplug tragen zum Dehnen
  • 3. Genügend Gleitgel besorgen
  • 4. Beim Analsex schon mal Finger zusätzlich einführen

Dann war es endlich soweit. Mein Freund versuchte ganz langsam und sanft seine Faust in meinen Arsch einzuführen. Ich lockerte meinen Schließmuskel und entspannte vollkommen. Denn die eigene Körper Entspannung war sehr wichtig. Ich ließ mich fallen und überlies meinem Freund die volle Kontrolle. Ich sah genau, wie er sich immer wieder den mittlerweile ziemlich dicken Schwanz wichste. Denn ihn schien dieser Fist Arsch Fick auch ziemlich geil zu machen. Auf einmal spürte ich einen extremen Druck in meinem After. Er war drin und seine Faust steckte in meinem Arsch. Am Anfang war es eher ungewohnt, aber sehr schnell gewöhnte ich mich an diesen analen Druck. Mit leichten Bewegungen steigerte mein Freund seinen Faustfick und ich schob ihm mein Becken noch weiter entgegen. Denn so wusste er genau, dass mir diese extreme Arschdehnung gefiel. Ich konnte meine Gefühle nicht mehr kontrollieren und ließ meiner Lust freien Lauf. Dabei spritzte auch ich ab, denn meine Fotze spritzte im Strahl. Da war es auch um meinen Freund geschehen und er wichste mir seinen Samen auf mein frisch gefistetes Arschloch. Noch nie wurde mein Arschloch so krass zerfickt, aber ich habe noch lange nicht genug.

Das könnte dich auch interessieren: